Coaching mit
Dipl. Ökonom Volker Licht

Lei­der erle­ben wir gerade eine der schlimms­ten Kri­sen der Neu­zeit, die neben der gesund­heit­li­chen Gefähr­dung vie­ler Men­schen jetzt schon mas­sive wirt­schaft­li­che Schä­den ange­rich­tet hat und noch anrich­ten wird. Hin­ter dem abs­trak­ten Begriff „wirt­schaft­li­che Schä­den“ ste­hen Men­schen, die von Ent­las­sung, mas­si­ven finan­zi­el­len Ein­schnit­ten und in ihrer Exis­tenz bedroht sind.

Viele die­ser Men­schen, Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen ste­hen vor gewal­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen und Pro­ble­men. Dies gilt für die gegen­wär­tige Situa­tion, wird aber auch und beson­ders für die Zeit nach der Krise gel­ten. Das Beste, was Coa­ching geben kann ist ein Fokus auf das Wesent­li­che — auf Lösun­gen und Mög­lich­kei­ten, Stär­ken und vor­han­dene Res­sour­cen und auf sofort umsetz­bare Hand­lungs­op­tio­nen.

Jede*r ist nun gefragt, ihr/sein Bestes zu geben. 

Unternehmen in der Corona Krise –
Wie Coaching helfen kann

Corona ist der­zeit das zen­trale Thema in Deutsch­land. Und damit auch ein zen­tra­les Thema für unser Coa­ching. Denn es geht um exis­ten­ti­elle Fragen!
Wie kom­men wir durch die Krise? Wie lange wird sie dau­ern? Was kön­nen wir JETZT und KONKRET tun um durch­zu­hal­ten? Wie funk­tio­nie­ren Füh­rung, Kom­mu­ni­ka­tion und Koope­ra­tion, wenn der Groß­teil der Mit­ar­bei­ter im Home­of­fice ist oder Ent­las­sun­gen drohen?

Aber auch das Per­sön­li­che ist zen­tra­ler gewor­den: Wie gehe ich als Unter­neh­mer oder Füh­rungs­kraft mit der Situa­tion um? Wie werde ich all der Ver­ant­wor­tung gerecht? Wie behalte ich einen küh­len Kopf? Wie schaffe ich es, zuver­sicht­lich, krea­tiv und leis­tungs­stark zu blei­ben und die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen zu treffen?

Unter­neh­mer und Füh­rungs­kräfte sind die, die jetzt Ver­ant­wor­tung über­neh­men müs­sen – noch mehr, als sie es eh schon tun.
Sie müs­sen nun han­deln, Arbeit neu orga­ni­sie­ren und koor­di­nie­ren, Chan­cen ent­de­cken und alles dafür tun, dass ihre Unter­neh­men und die Wirt­schaft so gut es geht durch die Krise kommen.
Und dass mög­lichst viele Men­schen ihren Arbeits­platz behal­ten kön­nen.  Unser Coa­ching kann hierzu einen ent­schei­den­den Bei­trag leis­ten, indem es dabei hilft, kon­se­quent auf Lösun­gen und Mög­lich­kei­ten und vor­han­dene Stär­ken und Res­sour­cen zu fokus­sie­ren. Indem es die, die jetzt gefor­dert sind und vor­an­ge­hen müs­sen dabei unter­stützt, in einem maxi­mal kraft­vol­len, pro­duk­ti­ven und krea­ti­ven Zustand zu sein.

Zur Beratung oder Vereinbarung eines Termins
erreichen Sie uns unter 02191–6906071

Online Coaching – kann das funktionieren?

Der Groß­teil der Coa­ches in Deutsch­land arbei­tet immer noch aus­schließ­lich mit dem klas­si­schen Modell des Prä­senz­coa­chings. Diese Form des Coa­ching ist in Anbe­tracht der Corona-Krise aktu­ell nicht mehr mög­lich und für viele Kund*innen und in vie­len Unter­neh­men momen­tan auch nicht mehr denk­bar. Aber auch unab­hän­gig von der aktu­el­len Situa­tion sehen wir für die unmit­tel­bare Zukunft ein gro­ßes Ent­wick­lungs­po­ten­tial und viele Möglichkeiten.

Die all­täg­lich Nut­zung von Smart­pho­nes, Lap­tops und des Inter­nets ist für einen Groß­teil der Men­schen ganz selbst­ver­ständ­lich. Es ist völ­lig nor­mal, über das Inter­net ein­zu­kau­fen, sich Infor­ma­tio­nen zu beschaf­fen und auch digi­tal und vir­tu­ell zu kommunizieren.

Viele frü­her noch ana­loge Dienst­leis­tun­gen befin­den sich zuneh­mend auch in der digi­ta­len Welt. Online Ban­king, Steuer- oder Rechts­be­ra­tung, ärzt­li­che, medi­zi­ni­sche Bera­tung, selbst The­ra­pie wer­den mitt­ler­weile online ange­bo­ten. Eine aktu­el­len Bit­kom-Stu­die zeigt auf, dass bereits jeder siebte Bun­des­bür­ge­rin Dienst­leis­tun­gen online bestellt oder in Anspruch nimmt. In der Alters­gruppe der 30–49-Jährigen ist es sogar jede*r Fünfte. Ten­denz steigend!

Zur Beratung oder Vereinbarung eines Termins
erreichen Sie uns unter 02191–6906071

Online Coaching ist die Zukunft des Coachings

Wir glau­ben, dass dies nicht nur einen Trend wider­spie­gelt, son­dern die Zukunft ist. Unsere Kun­din­nen und Unter­neh­men haben durch Online Coa­ching eine große Zeit- und Kos­ten­er­spar­nis. Anfahrts­zei­ten ent­fal­len. Die gewon­nen Zeit kann für andere Dinge wert­schöp­fend genutzt wer­den. Das Coa­ching ist im höchs­ten Maße orts­un­ab­hän­gig. Es fin­det in der Regel in der ver­trau­ten Umge­bung, zu Hause, im Büro oder auf Dienst­reise statt. Hier zäh­len alleine die Bedürf­nisse der Kun­din­nen und des Unter­neh­mens. Hinzu kommt eine hohe Fle­xi­bi­li­tät, da es in der Regel mög­lich ist, schnel­ler oder gege­be­nen­falls sogar kurz­fris­tig einen Ter­min bei uns zu bekom­men. Und es kön­nen auch die Kund*innen Coa­ching in Anspruch neh­men, die auf­grund eines Han­di­caps nicht mobil sind.

Voraussetzungen für Online Coaching

Ledig­lich eine gute und sta­bile Inter­net­ver­bin­dung, einen Lap­top oder PC (Smart­phone geht auch, fin­den wir per­sön­lich aber zu klein) mit guter Kamera und Mikro­fon und ein ein­fach zu bedie­nen­des Video­te­le­fo­nie-Pro­gramm. Wir bei der wob­kom arbei­ten mit Zoom.

Aus daten­schutz­rech­li­chen Grün­den benö­tigt Google Maps Ihre Ein­wil­li­gung um gela­den zu werden.
Akzep­tie­ren