wobkom Fördermittel: Potenzialberatung in NRW

Aus der Region, für die Region. Potenzialberatung im Bergischen Land. Auch für Ihr Unternehmen!

Guter Rat ist bekanntlich teuer, aber er kann durch verschiedenste Förderprogramme auch für kleine und mittlere Unternehmen erschwinglich gemacht werden!

Wenn es schön För­der­gel­der gibt, stellt sich den Bera­tern oft­mals die Frage, warum nut­zen nicht viel mehr Unter­neh­men diese Mög­lich­kei­ten? Die Gründe hier­für schei­nen viel­schich­tig zu sein:

  • Bei guter Auf­trags­lage sind die Res­sour­cen im Unter­neh­men meist eng bemes­sen. Vor allem der Fak­tor “Zeit” spielt eine wich­tige Rolle. Kleine und mitt­lere Unter­neh­men sto­ßen oft­mals an Ihre Gren­zen, denn Sie ver­fü­gen weder über aus­rei­chend Res­sour­cen noch über die Struk­tu­ren und Pro­zesse um Spit­zen ein­fach abzu­fan­gen.
  • Für Bera­tun­gen bleibt in die­ser Situa­tion kaum Zeit.
  • Sind die Unter­neh­men erst ein­mal am Markt posi­tio­niert und gut auf­ge­stellt, gibt es kei­nen Grund etwas zu ver­än­dern, denn wie heißt es doch so schön “Never touch a run­ning Sys­tem”.

Vor dem Hin­ter­grund, dass sich die Unter­neh­mensum­welt aber stän­dig ändert, müs­sen Unter­neh­men fle­xi­bel sein um sich anpas­sen zu kön­nen. Einen kon­kre­ten Hand­lungs­plan bekom­men Sie durch die Poten­zi­al­be­ra­tung.

Was steckt hinter dem Förderinstrument Potenzialberatung?

Bei der Poten­zi­al­be­ra­tung han­delt es sich um ein bewähr­tes Arbeits­markt­in­stru­ment. Sie wird vom NRW-Arbeits­mi­nis­te­rium mit Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds finan­ziert und hilft klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men mit weni­ger als 250 Beschäf­tig­ten, erfolg­reich zu arbei­ten.

Gemein­sam mit den “Bera­tungs­stel­len für Poten­zi­al­be­ra­tung” wer­den in Bera­tungs­ge­sprä­chen die Ziele, Inhalte und Umfang der Poten­zi­al­be­ra­tung geklärt, dann kann der „Bera­tungs­scheck“ aus­ge­stellt wer­den.

Volker Licht von der wobkom GmbH bringt Ihnen gerne weiteres LICHT ins Dunkle.

Unter Ein­be­zie­hung und Betei­li­gung Ihrer Mit­ar­bei­ter erar­bei­ten die Bera­ter der wob­kom GmbH gerne gemein­sam mit Ihnen Stär­ken und Schwä­chen und lei­ten Poten­ziale ab.

Es wird gemein­sam ein ver­bind­li­cher Hand­lungs­plan zur Ver­bes­se­rung der betrieb­li­chen Pra­xis erar­bei­tet und – so weit wie zeit­lich mög­lich – auch schon umge­setzt.

Das Land stellt mit Unter­stüt­zung des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds eine finan­zi­elle För­de­rung bereit. Sie kön­nen zwei Poten­zi­al­be­ra­tun­gen inner­halb von 21 Mona­ten in Anspruch neh­men, zum Bei­spiel kön­nen Sie zunächst eine spe­zi­elle Pro­ble­ma­tik im Bereich Arbeits­or­ga­ni­sa­tion bear­bei­ten und in einer wei­te­ren Bera­tung den Fokus auf Per­so­nal­ent­wick­lung und Qua­li­fi­zie­rungs­be­darfe rich­ten.

Sie wer­den erstaunt sein in wel­chen Fel­dern die Poten­zi­al­be­ra­tung greift:
Arbeits­or­ga­ni­sa­tion, Arbeits­zeit­ge­stal­tung, Kom­pe­tenz­ent­wick­lung, Alters­struk­tur, Fach­kräf­te­be­darf und die För­de­rung der Gesund­heit am Arbeits­platz kön­nen mit Hilfe der Poten­zi­al­be­ra­tung bera­ten wer­den.

Warum nut­zen Sie nicht diese Chance und spre­chen uns ein­fach unver­bind­lich an: 
licht@wobkom.de

Von |2018-08-09T16:23:31+00:0029 Mai 2018|Allgemein, Fördermittel, Potenzialberatung|0 Kommentare